Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise.

Nürnberger Burgsandstein

Kaum eine andere Großstadt und ihre Region sind wohl so geprägt von einem einheimischen Gestein wie Nürnberg. Eine Vielzahl historischer Gebäude ist aus diesem einzigartigen Sandstein erbaut worden, den wir von GS SCHENK in unserem Worzeldorfer Steinbruch abbauen.

Der Stein, aus dem Nürnberg gebaut ist.

Ob Kaiserburg, die großen Kirchen, die Stadtmauer, viele Bürgerhäuser, alle sind sie aus Nürnberger Burgsandstein erbaut.

Der Burgfelsen ist die Typlokalität des Burgsandsteins. So nennen Geologen den Ort, an dem ein Gestein erstmals wissenschaftlich beschrieben und sein Name definiert worden ist. Und was viele nicht wissen, der Stein steckt sogar im Namen Nürnbergs drin:

Die erste Nennung der Stadt – Norimberg – bedeutet Felsenberg.

Beim Nürnberger Burgsandstein handelt es sich um einen mittel- bis grobkörnigen Sandstein. Die typische rotbraune Färbung des mehr als 200 Jahre alten Gesteins stammt vom darin enthaltenen Eisenoxid. Sein erhöhter Quarzanteil macht ihn besonders widerstandsfähig und verwitterungsbeständig, weshalb er sich damals wie heute als hochwertiger Baustoff zu vielseitigen Einsatzzwecken eignet. Überzeugen Sie sich selbst.

Steinmuster

Einzigartig und vielfältig: der Nürnberger Burgsandstein in seinen verschiedenen Farben und Körnungen.

"Original Regional"

Seit 2018 ist der Nürnberger Burgsandstein mit dem Gütesiegel „Original Regional“ der Metropolregion Nürnberg ausgezeichnet.

Es soll deutlich machen, dass neben Bratwurst und Lebkuchen auch das einheimische Gestein zu den schützenswerten regionalen Produkten zählt, die unsere regionale Identität ausmachen.

Ihr Kontakt zu GS NATURSTEIN

Roland Meier
Leiter Naturstein

Siegelsdorfer Strasse 55
90768 Fürth

0911 37275-37