Burg Thann

Burg Thann - Burgthann

An der Burg Thann führen wir Restaurationsarbeiten am jahrhundertealten Sandsteinmauerwerk aus. Die in der Vergangenheit unfachmännisch verputzten Fugen haben den Sandstein stark zugesetzt und müssen in mühevoller Handarbeit freigelegt werden, ehe die Fugen mit einem besonderen Mörtel wieder fachgerecht verfüllt werden.

Kalkspatzenmörtel: ein Baustoff aus dem Mittelalter.
Der dabei zum Einsatz kommende sogenannte Kalkspatzenmörtel wurde bereits im Mittelalter verwendet und ist heutzutage leider weitgehend in Vergessenheit geraten.

Der Kalkspatzenmörtel wird wie in alten Zeiten „händisch” auf der Baustelle aus mittel- bis feinkörnigen Natursanden und Branntkalk hergestellt – frei von Zement oder Trass. Die im Mörtel enthaltenen Kalkspatzen verhindern Treiberscheinungen und begünstigen die „Selbstheilung“ von Rissen bei dem fertigen Putz. Unter „Kalkspatzen“ versteht man die für viele historische Mörtel charakteristischen Kalkknöllchen.

Zur Grundmischung werden nach historischem Vorbild lokaler Natursande hinzugegeben, die mit ihrer typischen Farbigkeit, Korngrößenverteilung und Kornform der historischen Fassade ihr authentisches Erscheinungsbild zurückgeben.

Projektdetails

GS_Burgthann_Drohne_0689
GS_Burgthann_3178
GS_Burgthann_2863
GS_Burgthann_3161
GS_Burgthann_3104
GS_Burgthann_3132
GS_Burgthann_2933
GS_Burgthann_2902
GS_Burgthann_2896
GS_Burgthann_Drohne_0706

Ihr Kontakt zu GS NATURSTEIN

Roland Meier
Leiter Naturstein

Siegelsdorfer Strasse 55
90768 Fürth

0911 37275-37