FÜRTH – Zur Erinnerung an den alten Ludwigskanal stand lange ein historischer Kilometerstein auf der Poppenreuther Brücke. Bei einem Unfall ist er im letzten Jahr zerbrochen. Doch inzwischen ist er restauriert worden und soll an neuer Stelle wieder aufgestellt werden.

Der bisherige Standort auf einer Verkehrsinsel zwischen den Rampen zum Frankenschnellweg hat sich als äußerst ungünstig erwiesen. Immer wieder schleudern Fahrzeuge bei Kollisionen über die Grünfläche und demolieren Verkehrszeichen und Plakatständer. Alle Bemühungen der Verkehrsbehörde – etwa durch lichtstärkere Ampeln – haben den Unfallschwerpunkt bislang nicht entschärfen können.

Artikel auf www.nordbayern.de lesen