OBERASBACH – Eine Baustelle in Oberasbach: Es staubt, es ist laut und ziemlich heiß an diesem Tag. Trotzdem arbeiten alle ruhig und konzentriert – auch Tim Rónay. Er lernt seit einem Jahr den Beruf des Maurers und wird parallel im Oktober an der Georg-Simon-Ohm Hochschule mit dem Bachelorstudium zum Bauingenieur beginnen. Es handelt sich um ein duales Studium, also eines, das mit einer Berufsausbildung gekoppelt ist.

„Auf der Baustelle kann ich sehen, wie etwas entsteht“

Weil er sich damals wohl gründlich gelangweilt hatte, wurde Tim, der heute 18 Jahre alt ist, in der Grundschule nach drei Monaten von der ersten Klasse in die zweite versetzt. So hat er mit 17 sein Abitur erworben. Obwohl er all die Jahre offensichtlich ein guter Schüler war, sagt er heute sichtlich erleichtert: „Super ist an diesem dualen Studiengang, dass man keine Berufsschule besuchen muss! Auf den Baustellen kann ich arbeiten und sehen, wie etwas entsteht.“

Artikel auf www.nordbayern.de lesen